Aktuelles


The homophobic argument. National politics and sexuality in transregional perspective

ReNGOO Wokshop am 18. - 20. Juni 2014,
Humboldt Universität zu Berlin
Organisiert von Stefanie Schüler-Springorum, Christina von Braun, Claudia Bruns und Achim Rohde (mehr …)


Sozen, Wackes und die Syphillis: Ein Tag im Februar 1914

HR2 Kulturwelle/Der Tag, am 03. Februar 2014
Moderation: Oliver Glaap, mit Interviewpartner_innen: Philipp Blom, Claudia Bruns, Herfried Münkler
(mehr …)



Der taumelnde Kontinent, Europa um 1914

3Sat Scobel vom 23. Januar 2014
Gäste: Herfried Münkler u. Claudia Bruns
(mehr …)



"Kulturkampf um die Homo-Ehe"

Sendung des SWR vom 05.06.2013
(mehr …)



Wir und die »Anderen« – Zur Praxis der Grenzziehung

12. Magazinsendung Kulturwelle vom 14.05.2013
Eine Sendung unter Mitwirkung von Ulrike Mewald, Judith Nahrwold, Beatrix Tauber & Hanna Wolf. (mehr …)



Jakob und seine Brüder.
Der Fall Blatter

Radiointerview des HR2 vom 18.07.2012
(mehr …)



Ludwig Rosenberg Kolleg: Arbeiterbewegung – Soziale Bewegungen – Judentum.

Graduiertenkolleg der Hans-Böckler-Stiftung und des Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien, Universität Potsdam

Ausführliche Informationen unter: (mehr …)



Kooperation mit der Hebrew University of Jerusalem (HUJ)

Förderprogramm des Vizepräsidenten für Forschung
Ausführliche Informationen unter: (mehr …)



Neue Publikationen


»Welchen der Steine du hebst«
Filmische Erinnerung an den Holocaust (mehr …)

Buchvorstellung am 5. März 2012 im Jüdischen Museum Berlin (Eindrücke…)
Welchen der Steine du hebst Filmische Erinnerungen an den Holocaust


Dämonen, Vamps und Hysterikerinnen. Geschlechter- und Rassenfigurationen in Wissen, Medien und Alltag um 1900. Festschrift für Christina von Braun
(mehr …)
Dämonen, Vamps und Hysterikerinnen, Geschlechter- und Rassenfigurationen in Wissen, Medien und Alltag um 1900.


Wissen – Transfer – Differenz. Transnationale und interdiskurisve Verpflechtungen von Rassismus ab 1700
(erscheint 2012 …)
Wissen – Transfer – Differenz. Transnationale und interdiskurisve Verpflechtungen von Rassismus ab 1700


Bilder der »eigenen« Geschichte im Spiegel des kolonialen »Anderen« – Transnationale Pererspektiven um 1900 (mehr …)
Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und vergleichende Gesellschaftsforschung


Das Geschlecht der Wissenschaften (mehr …)
Das Geschlecht der Wissenschaften


Politik des Eros (mehr …)
Politik des Eros


Ethnizität und Geschlecht (mehr …)

Ethnizität und Geschlecht



The Colbert Report: Norwegian Muslish Gunman's Islam-Esque Atrocity

www.colbertnation.com


Claudia Bruns
Foto: Harry Weber Photography

Willkommen auf der Website der
Professur für Historische Anthropologie
und Geschlechterforschung



Prof. Dr. Claudia Bruns
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für Kulturwissenschaft
Georgenstraße 47, Raum 4.14
D-10117 Berlin.


E-Mail: claudia.bruns@culture.hu-berlin.de

Sekretariat Yvonne Kult: +49 (0)30 2093-66274
Fax: +49 (0)30 2093-66299
Email Sekretariat: ykult@culture.hu-berlin.de

Prüfungsberechtigt in den Fächern Kulturwissenschaft,
Geschichte und Gender Studies


Sprechstunden nur nach Anmeldung per E-Mail
in der vorlesungsfreien Zeit Sommersemester 2014

  • Dienstag, den 2. September: 15-16 Uhr
  • Montag, den 29. September, 14-15 Uhr



Sprechstunden nur nach Anmeldung per E-Mail
für das Wintersemester 2014/15:

  • Mittwoch 15–16 Uhr
  • und nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte in modern history & cultural studies
  • Europäische Kultur- und Wissensgeschichte
  • Geschlechter-, Sexualitäts- und Körpergeschichte
  • Historische Anthropologie
  • Jugend- und (Anti-)Emanzipationsbewegungen
  • Antisemitismus und Kolonialrassismus
  • Völkische Religion / Religiöser Fundamentalismus
  • Filmische Erinnerung an den Holocaust und Genozid
  • Raum- und Grenzkonstruktionen Europas
  • Transfer- und Intersektionalitätsforschung, postkoloniale Theorie


  • Gremientätigkeiten/Vernetzung:
  • Sprecherin des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien
  • Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs "Geschlecht als Wissenskategorie"
  • Mitglied im Europäischen Netzwerk Gender and Sexuality in (Neo-)Orientalism and Occidentalism: An Entangled History of European & Middle Eastern Identity Discourses
  • Wissenschaftlerin des HU-Exzellenz-Clusters "Bild - Wissen - Gestaltung"
  • Zweitmitgliedschaft im Institut für Geschichtswissenschaften
  • Mitglied des Akademischen Senats der Humboldt-Universität
  • Gründungsmitglied der "Fachgesellschaft Geschlechterstudien"
  • Gründungsmitglied des "Kollegiums Jüdische Studien" (KJS)
  • Preisträgerin des Frauenförderpreises der Universität Hamburg 2002

  •